Teaser

TEASER

It's My Fucking Story – MIA

Mia hat eine starke Persönlichkeit und weiß was sie will. Sie ist beim Feiern bei dem ein oder anderen „Spaßmacher“ nicht abgeneigt.
“Und schau sie an, so wie sie rumrennt und was sie alles so nimmt, selber Schuld wenn da mal etwas passiert.”

Mia schaut in die Kamera, aber eigentlich schaut sie direkt in die Gesichter des Publikums. Und dann beginnt Mia eine Geschichte zu erzählen, ihre Geschichte. Oder zumindest probiert sie das, denn der Vorabend hat Lücken und Mia die Kontrolle über ihre Erinnerungen verloren. Mia hat in ihrem Leben schon öfter über die Stränge geschlagen, oder gewisse Drogen konsumiert, doch das hier war anders. Über Mia schwebt die angsterfüllende Gewissheit, dass jemand anderes ihr aktiv die Kontrolle und Entscheidung über ihren Körper nehmen wollte und etwas in ihr Glas gemischt hat…

 

Wir würden gerne MIA als nächstes die Chance geben, mit ihrer Geschichte mehr Feingefühl für das Thema victim blaiming und slut shaming zu schaffen. Unser Ziel ist es gemeinsam mit Psycholog*innen, Expert*innen und Betroffenen eine Story zu erschaffen, die die ungeschönte Realität von Personen widerspiegelt, die Opfer von K.O Tropfen, beziehungsweise eventuelle damit einhergehende sexualisierte Gewalttaten geworden sind und mit den Auswirkungen zu kämpfen haben.